PicoScope 4262 hochauflösendes Oszilloskop als Set

Artikelnummer: PP799

  • hochauflösendes 2-Kanal- USB- Oszilloskop
  • 16 Bit
  • 5MHz
  • 10MS/s
  • Pufferspeicher: 16 MS
  • Kategorie: USB- Oszilloskope


    1.243,55 €

    inkl. 19% MwSt.

    Vorr. Lieferzeit: ca. 1 Woche

    : 9 - 10 Werktage

    St.


    Beschreibung

    PicoScope 4262 Set, hochauflösendes 2-Kanal/16 Bit USB- Oszilloskop, 5MHz, 10MS/s, Pufferspeicher: 16 MS

    • Geringes Rauschen
    • Zwei Kanäle
    • 16 Bit- Auflösung
    • 10 MS/s  Abtastrate
    • 5 MHz  Bandbreite
    • 16 MS  Pufferspeicher
    • Erweiterte digitale Trigger
    • Verzerrungsarmer Signalgenerator
    • Generator für anwenderdefinierte Kurvenformen (AWG)
    • Spannungsversorgung über USB- Schnittstelle

    Geringe Verzerrung, geringes Rauschen

    Das PicoScope 4262 von Pico Technology ist ein 2-Kanal-Oszilloskop mit 16 Bit Auflösung und einem integrierten verzerrungsarmen Signalgenerator. Mit einer Bandbreite von 5 MHz eignet es sich hervorragend für die Analyse von Audio-, Ultraschall- und Schwingungssignalen, die Rauschcharakterisierung in Schaltnetzteilen, Verzerrungsmessungen und eine Reihe von präzisen Messaufgaben.

    Generator für anwenderdefinierte Wellenformen und Funktionsgenerator

    Das Gerät verfügt über einen integrierten Signalgenerator (Sinus, Rechteck, Dreieck, Gleichstrom- Ebene). Neben den grundlegenden Steuerungen zur Einstellung von Stufe, Offset und Frequenz ermöglichen es Ihnen komplexere Steuerungsfunktionen, über einen Bereich von Frequenzen zu wobbeln. In Verbindung mit der Speicherfunktion für Spektrum-Peaks verfügen Sie damit über ein leistungsstarkes Werkzeug zum Prüfen der Reaktion von Verstärkern und Filtern.

    Ebenfalls enthalten ist ein Generator für anwenderdefinierte Kurvenformen (AWG), der über eine Wobbelfunktion für Frequenzgang-Analysen verfügt. Er hat einen Pufferspeicher für bis zu 4000 Abtastungen.

    Und es ist auch ein Hochleistungs- Spektrumanalyser

    Aufgrund der Leistungsfähigkeit der mitgelieferten PicoScope- Software können Sie das PicoScope 4262 auch als Spektrumanalyser benutzen. Hierfür ist es mit 11 automatischen Messungen ausgestattet wie z. B. IMD, THD und SFDR die es für Sie leichter und schneller machen, Ihre Aufgabe zu erfüllen. Die Leistung des PicoScope 4262 als Spektrumanalyser ist so gut, dass es mit vielen speziellen Audio- Analysern und dynamischen Signalanalysern konkurriert, die um ein Vielfaches teuerer sind.
     

    Das vom Trend abweichende Oszilloskop

    Die meisten digitalen Oszilloskope sind darauf ausgelegt, schnelle digitale Signale anzuzeigen.
    Der Trend geht seit geraumer Zeit dahin, neue Technologie ausschließlich zur Steigerung der Abtastraten und Bandbreite einzusetzen. Beim PicoScope 4262 hat sich der Hersteller auf das konzentriert, worauf es bei der Messung von analogen Signalen ankommt: höhere Auflösung, einen verbesserten Dynamikbereich, effektive Rauschunterdrückung und weniger Verzerrung.

    Warum mehr bezahlen?

    Bei Pico gibt es keine "optionalen Extras". Andere Firmen denken vielleicht, dass Sie für Funktionen wie Maskengrenzwertprüfung, serielle Decodierung, erweiterte Trigger, automatische Messungen, Rechen- und Referenzkanäle, XY- Modus, digitale Filterung und segmentierten Speicher extra bezahlen sollten - Pico aber nicht!. Wenn Sie ein PicoScope mit sehr hoher Auflösung kaufen, ist alles im Preis inbegriffen.

    Die Präzision und Leistung, die Sie brauchen

    Das PicoScope 4262 ist ein voll ausgestattetes Oszilloskop, das auch als Hochleistungs- Spektrumanalyser, Signalgenerator und AWG genutzt werden kann. Mit zwei Kanälen, 16 Bit- Auflösung, 10 MS/s Abtastrate, 15 MS Pufferspeicher und 5 MHz Bandbreite gibt Ihnen das PicoScope 4262 die Präzision und Leistung, die Sie brauchen zu einem Preis, den Sie sich leisten können. 
     

    Hard- und Software

    Das PicoScope 4262 kann an einen beliebigen Windows XP-, Windows Vista- oder Windows 7- PC mit USB 2.0-Schnittstelle angeschlossen werden. Es kann an einen Desktop- PC angeschlossen werden, um Platz in der Werkstatt zu sparen oder in Verbindung mit einem Laptop als portables Gerät genutzt werden, das sich ideal für Kundendienstreparaturen und Arbeiten vor Ort eignet. Da es über USB mit Strom versorgt wird, ist ein separates Netzteil nicht nötig. Wenn der Anwender das Oszilloskop über eine eigene Anwendung steuern oder es als Digitalisiergerät nutzen möchte, kann er einfach das von Pico kostenlos bereitgestellte Software Development Kit (SDK) verwenden, das eine Reihe von kostenlosen Beispielcodes enthält. Lieferumfang: PicoScope 4262 2 Oszilloskop- Tastköpfe (x1/x10) USB- Schnittstellenkabel Schnell- Anleitungen PicoScope- Software kostenlose Software- Updates Schutztasche für die Sonden 5-jährige Garantie, die für Ersatzteile und Reparaturkosten gilt.

    Dieses Pico- Messgerät ist gegen Aufpreis mit Kalibrier- Zertifikat lieferbar!


    Technische Daten:
    Oszilloskop - Vertikal
    Bandbreite
    ±10 mV range
    ±20 mV range
    All other ranges

    3 MHz
    4 MHz
    5 MHz
    Bandbreiten- Begrenzer 200 kHz, schaltbar
    Anstiegszeit (berechnet)
    ±10 mV- Bereich
    ±20 mV- Bereich
    Alle anderen Bereiche

    117 ns
    88 ns
    70 ns
    Input Channels 2
    Vertikale Auflösung 16 Bit
    Erweiterte Vertikale Auflösung 20 Bit
    DC- Genauigkeit (% des Skalenendwerts)
    ±10 mV- Bereich
    ±20 mV- Bereich
    ±50 mV- Bereich
    Alle anderen Bereiche

    ±2%
    ±1%
    ±0,5%
    ±0,25%
    Eingangsempfindlichkeit 2 mV/div bis 4 V/div (10 vertikale Unterteilungen)
    Eingangsbereiche ±10 mV, ±20 mV, ±50 mV, ±100 mV, ±200 mV, ±500 mV, ±1 V, ±2 V, ±5 V, ±10 V, ±20 V
    Eingangsimpedanz 1 MOhm ±2% parallel zu 15 pF ±2 pF
    Eingangs- Typ asymmetrisch, BNC- Buchse
    Eingangskopplung AC/DC, über Software einstellbar
    Gleichspannungs- Genauigkeit ±10 mV- Bereich = ±2 % des Skalenendwerts, ±20 mV- Bereich = ±1 % des Skalenendwerts, ±50 mV- Bereich = ±0,5 % des Skalenendwerts, alle anderen Bereiche = ±0,25 % des Skalenendwerts
    Überspannungsschutz ±50 V  (DC+AC Spitze)
    Oszilloskop - Horizontal
    Max. Abtastrate (Single Shot) 10 MS/s,  Echtzeit, 1 oder 2 Kanäle
    Max. Abtastrate
    (kontinuierlicher Streaming- Modus)
    mit PicoScope
    mit dem SDK


    1 MS/s
    10 MS/s ein Kanal (PC- abhängig)
    6.7 MS/s  zwei Kanäle (PC- abhängig)
    Buffer memory 16 MS
    Waveform buffer
    Mit PicoScope
    Mit dem SDK

    Bis zu 10.000 Kurvenformen
    Bis zu 32.768 Kurvenformen
    Zeitbasis- Bereiche 1 ns/div bis 1000 s/div
    Zeitbasis- Genauigkeit ±50 ppm
    Sample- Jitter < 10 ps RMS
    Dynamisches Verhalten (typisch)
    Übersprechen > 50.000:1
    Klirrfaktor -95 dB  typisch bei 10 kHz, -1 dB, Skalenendwert- Input
    SFDR -102 dB  typisch bei 10 kHz, -1 dB, Skalenendwert- Input
    Puls- Antwort < 1%  Überschwingen in allen Bereichen
    Bandbreiten- Flachheit ±0,2 dB  (DC bis volle Bandbreite)
    Rauschen 8,5 µV  effektiv (im empfindlichsten Bereich)
    Trigger (Kanäle A und B)
    Quelle jeder Eingangs- Kanal
    Trigger- Modi kein, Auto, Wiederholung, einzel, schnell (segmentierter Speicher)
    Basis- Triggerarten ansteigend, fallend
    Erweiterte digitale Trigger Flanke: steigend, fallend oder Doppelflanke mit einstellbarer Hysterese
    Fenster: Das Signal kommt oder geht über einen Anwender- definierten Spannungsbereich
    Impulsbreite: Ein negativer oder positiver Impuls ist breiter oder schmaler als eine eingestellte Breite, oder innerhalb/außerhalb eines Bereiches von Breiten
    Fenster- Impulsbreite: Das Signal ist innerhalb oder außerhalb eines Spannungsbereiches für eine eingestellte Zeit
    Aussetzer: Das Signal überschreiten nicht eine Spannungs- Schwelle für mindestens eine eingestellte Zeit
    Fenster- Aussetzer: Das Signal kommt oder geht nicht über einen Spannungsbereich für mindestens eine eingestellte Zeit
    Intervall: Die Zeit zwischen zwei Flanken ist größer oder kleiner als eine eingestellte Zeit, oder innerhalb/außerhalb eines Zeitbereiches.
    Logik: Ein beliebiger logischer Zustand der Kanäle A, B und EXT stimmt mit einem Anwender- definierten Muster überein
    Runt- Impuls: Das Signal überschreitet eine Spannungs- Schwelle und kehrt zurück, ohne die andere zu überschreiten
    Trigger- Empfindlichkeit Die digitale Triggerung bietet eine Genauigkeit von 1 LSB bis zur vollen Bandbreite des Oszilloskops
    Max.  Vor- Trigger- Erfassung Bis zu 100 % der Erfassungsgröße
    Max. Nach- Trigger- Verzögerung Bis zu 4 Milliarden Samples
    Trigger- Rückstellzeit < 10 µs bei der schnellsten Zeitbasis
    Externer Trigger
    Trigger- Typen Flanke, Impulsbreite, Aussetzer, Intervall, Logik, verzögert
    Eingangsmerkmale 1 MOhm ±2% parallel zu 15 pF ±2 pF
    Eingangs- Typ BNC- Buchse auf der Rückwand
    Schwellen- Bereich ±5 V und ±500 mV, DC- gekoppelt
    Trigger- Empfindlichkeit 25 mVss bei 1 MHz, typisch
    DC- Genauigkeit ±1%
    Bandbreite 5 MHz
    Überspannungsschutz ±50 V
    Spektrumanalyser
    Frequenzbereich 100 Hz  bis 5 MHz
    Fenster- Funktionen Rechteckig, Gaußsch, dreieckig, Blackman, Blackman-Harris, Hamming, Hann, abgeflacht
    Anzeigemodi Intensität, Mittel, Spitzenwertspeicherung
    Anzahl von FFT- Punkten Auswählbar von 128 bis 1 Million in Pozenzen von 2
    Signalgenerator
    Standard- Ausgangssignale Sinus, Rechteck, Dreieck, Gleichspannung, Rampe, Sinc, Gausssch, Halbsinus, weißes Rauschen, PRBS
    Standard- Signalfrequenz DC bis 20 kHz
    Genauigkeit der Ausgangsfrequenz ±50 ppm
    Auflösung der Ausgangsfrequenz < 0,01 Hz
    Ausgangsspannungsbereich ±1 V  (bei Lasten mit hoher Impedanz)
    Offsetspannungs- Anpassung 100 µV- Schritte (innerhalb des Gesamtbereiches von  ±1 V)
    DC- Genauigkeit ±0,5% des Skalenendwerts
    Amplituden- Flachheit < 0,1 dB  bis 20 khz, typisch
    SFDR 102 dB  typisch bei 10 kHz, -1 dB  Skalenendwert
    Anschlusstyp BNC- Buchse an der Frontplatte
    Ausgangs- Impedanz 600 Ohm
    Überspannungsschutz ±10 V
    Wobbel- Modi auf, ab, doppelt mit wählbarer Frequenz und Abtastdauer
    Arbitrary Waveform Generator (AWG)
    Aktualisierungsrate 192 kS/s
    Puffergröße 4.096 samples
    Auflösung 16 Bit
    Bandbreite 20 kHz
    Anstiegszeit (10% bis 90%) 11 µs, typisch
    PC- Voraussetzungen
    Minimum Prozessor: Pentium II-  Prozessor, oder äquivalent
    Speicher: 64 MB (XP) / 512 MB (Vista) / 1 GiB (Win 7)
    Betriebssystem: 32- oder 64-Bit- Version von Microsoft Windows XP SP2, Vista oder Windows 7
    Schnittstellen: USB 2.0 kompatible Schnittstelle
    Empfohlen Prozessor: 2 GHz Pentium IV- Prozessor, oder äquivalent
    Speicher: 256 MiB (XP) / 1 GB (Vista / Win 7)
    Betriebssystem: 32- oder 64-Bit- Version von Microsoft Windows XP SP2 (oder höher), Vista oder Windows 7
    Schnittstellen: USB 2.0 kompatible Schnittstelle
    Umgebungsbedingungen
    Betriebs- Temperaturbereich
    Betriebs- Feuchtebereich
    0 °C bis 45 °C  (20 °C bis 30 °C für die angegebene Genauigkeit)
    5% bis 80% r.F, nicht kondensierend
    Lager- Temperaturbereich
    Lager- Feuchtebereich
    -20 °C bis +60°C
    5% bis 95% r.F., nicht kondensierend
    Physische Eigenschaften
    Abmessungen (einschl. Buchsen) 210 x 135 x 40 mm³
    Gewicht < 500g
    Software
    PicoScope 6 für Windows PicoScope 6 ist Ihr komplettes Test- und Messlabor in einer Anwendung. Es enthält folgende Merkmale:
    Erfassungs- Modi: Oszilloskop, Spektrum und Nachleuchten
    Rechenkanäle: Berechnung von Summe, Differenz, Produkt, Invertieren oder Erstellen von kundeneigenen Funktionen unter Anwendung von Standard- arithmetischen, exponentiellen und trigonometrischen Funktionen.
    Maskengrenzprüfung: gut/schlecht, Fehlerzählung, Gesamtzählung.
    Serielle Decodierung: Daten- Decodierung von einem seriellen Bus wie z. B. I²C.
    Automatisierte Messungen
    Oszilloskop- Modus: AC eff., Echt- Effektiv, Zykluszeit, DC- Mittelwert, Tastverhältnis, Abfall- Rate, Abfall- Zeit, Frequenz, hohe Impulsbreite, niedrige Impulsbreite, Maximum, Minimum, Spitze-Spitze, Anstiegs- Zeit und Anstiegs- Rate.
    Spektrum- Modus: Frequenz, Amplitude und Mittelwert- Amplitude an der Spitze, Gesamtleistung, Klirrfaktor, (% und dB), Klirrfaktor plus Rauschen (THD+N), störungsfreier dynamischer Bereich (SFDR), Signal+Rauschen+Störung zu Signal+Rauschen- Verhältnis (SINAD), Signal zu Rauschen- Verhältnis (SNR) und Intermodulations- Störung (IMD).
    Export- Datenformate: Durch Kommas getrennte Werte (CSV), Tab- getrennt (TXT), Windows Bitmap (BMP), Graphics Interchange Format (GIF), Portable Network Graphics (PNG), MATLAB 4- Format (MAT).
    Software Entwicklungs- Kit (SDK) Eine wachsende Sammlung vn Treibern und Beispiel- Codes für eine Reihe von Programmiersprachen.
    Sprachen- Unterstützung
    Software
    PicoScope 6
    Volle Unterstützung für: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch
    Menüs und Dialoge nur für  ?? (??), ?? (??), Ce?tina, Dansk, suomi, ????????, Magyar, ???, ???, Norsk, Polski, Português, româna, ???????, Svenska, Türkçe
    Dokumentation
    Anwender- Anleitung

    Englisch
    Allgemeines
    PC- Interface USB 2.0
    Spannungsversorgung über die USB- Schnittstelle
    Konformität Europäische EMV- und NSR- Standards
    FCC- Vorschriften Teil 15 Klasse A
    RoHS
    Garantie 5 Jahre


    Lieferumfang:
    • PicoScope 4262
    • 2 Oszilloskop- Tastköpfe (x1/x10)
    • USB- Schnittstellenkabel
    • Schnell- Anleitungen
    • PicoScope- Software
    • kostenlose Software- Updates
    • Schutztasche für die Sonden
    • 5-jährige Garantie, die für Ersatzteile und Reparaturkosten gilt



























     

    Auflösung: 16 Bit
    Kanäle: 2-Kanal
    Bandbreite: 5 MHz

    Bewertungen (0)

    Durchschnittliche Artikelbewertung

    Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: