NA7 comfort, Niederstrom- Gleichspannungs- Feldfreischalter/Netzabkoppler

  • ArtikelNr.: NA7 comfort
  • Vorr. Lieferzeit: ca. 1 Woche
  • : 9 - 10 Werktage
  • Unser Preis : 188,00 €
  • inkl. 19% MwSt.
Wird geladen ...

Hersteller:
Kategorie:

Beschreibung

NA7 comfort, Niederstrom- Gleichspannungs- Feldfreischalter/Netzabkoppler

Für automatische Überwachung und Netzabkopplung (auch "Netzfreischalter" oder Netzabkoppler genannt).

Unser meistverkaufter Netzabkoppler mit VDE-Zeichen und 16 A Belastbarkeit.

  • Zuverlässige Funktion auch mit Drehdimmern, Leuchtstoff- und Energiesparlampen, Halogenstrahlern und Geräten mit Anlaufelektronik wie z.B. Staubsauger, usw.
  • Orientierungslichter in Lichtschaltern und Babynachtlichter funktionieren auch im abgekoppelten Zustand.
  • Verpolungssicher und überspannungsfest.
  • Restwelligkeit typ. 4mV
  • Netzspannung auch manuell zuschaltbar
  • Reststromanzeige zur Funktionsdiagnose
  • LED-Anzeige für den Schaltzustand "abgekoppelt".
  • VDE-Zeichen.


Technische Daten:

  • Nennspannung / -belastbarkeit: 16 A, 230 VAC /- 10%, 2300 Watt Glühlampenlast.
  • Mechanische Lebensdauer des Relais: ca. 15.000.000 Schaltspiele.
  • 1-polige Abschaltung: für optimalen Personenschutz und minimale Restwelligkeit.
  • Restwelligkeit: < 2 mV / < 4 mV / < 8 mV (nominal/typisch/maximal).
  • Überwachungsspannung: Baubiologisch verträgliche Niederstrom-Gleichspannung (max. 8 mA / 230 VDC).
  • Sicherheit: Überspannungsfest gemäß IEC 1000-4-4 (Burst) und IEC 1000-4-5 (Surge) Luft- und Kriechstrecken gemäß EN 600065 / VDE0860 werden eingehalten.
  • Gehäuse: Tragschienenmontage nach DIN-EN 50 022 für den Haussicherungskasten, 35 mm = 2 PE.
  • Garantie: Zwei Jahre.
  • Lieferumfang: Netzabkoppler, Netzfilter x21, Systemkontrollleuchte, ausführliche Bedienungsanleitung.

 

Wie ein Netzabkoppler funktioniert

Wirkungsgrundlage:
Das Haushaltsstromnetz verursacht zwei Arten von "Elektrosmog": Magnetische und elektrische Wechselfelder. Während die magnetischen Felder mit dem Ausschalten der Verbraucher "verschwinden", bleiben die elektrischen Felder auch beim ausgeschalteten Verbraucher im gesamten Stromnetz bis zum Geräteschalter bzw. zur leeren Steckdose als Problem bestehen.

Hier setzt der Netzabkoppler an:
Er wird im Sicherungskasten eingebaut und trennt den Stromkreis, für den er vorgesehen ist, automatisch vom Netz, sobald der letzte Verbraucher ausgeschaltet wurde. Der so vom Versorgungsnetz getrennte Stromkreis steht nicht mehr unter Spannung, kann also auch keine elektrischen Felder mehr verursachen. Somit kann insbesondere der Schlafbereich frei von niederfrequenten Wechselfeldern gehalten werden.

Komfortable Lösung:
Sobald wieder ein Verbraucher eingeschaltet wird, erkennt der Netzabkoppler dies und schaltet automatisch und ohne Verzögerung wieder die Versorgungsspannung auf die Leitung. Im Alltag bemerkt man die Netzabkopplung also eigentlich gar nicht.

Die funktionsbestimmenden Elemente des Netzabkopplers sind:

  • Ein Stromsensor, der prüft, ob Strom gebraucht wird oder nicht.
  • Ein Lastrelais, welches den Stromkreis mit dem Versorgungsnetz verbindet oder ihn davon trennt.
  • Eine kaskadierte Gleichrichterschaltung zur Erzeugung einer baubiologisch unbedenklichen Überwachungsgleichspannung, die im abgekoppelten Zustand am Stromkreis anliegt, um zu detektieren, wenn wieder Strom gebraucht wird.
  • Und natürlich noch eine Steuerungsschaltung, welche das Ganze zuverlässig funktionieren lässt.

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit