GMUD MP-, Druck- Messumformer 0,00 - 20,00 mbar rel.

Weitere Variationen wählen

  • ArtikelNr.: GMUD MP-F-MR2
  • Vorr. Lieferzeit: ca. 1 Woche
  • : 9 - 10 Werktage
  • ab : 260,61 €
  • inkl. 19% MwSt.
Wird geladen ...

  • Messbereich:
Hersteller:
Kategorie:

Beschreibung

GMUD MP-, Druck- Messumformer für Absolutdruck, Über-/Unter- und Differenzdruck


Mikroprozessor gesteuerter digitaler Druckmessumformer mit Display und 3 Tasten-Bedienung.
Mit frei skalierbarem Analogausgang, der zwischen 4-20 mA und 0-10 V umgeschaltet werden kann.
? frei skalierbar
? umschaltbar 4-20 mA / 0-10 V
? mit Display
? Schaltausgang
 
Anwendung:
Für Luft sowie nichtaggressive, nichtoxidierende und nichtreduzierende Gase.
 
Einsatzgebiet:
  • Regel-/Mess- und Überwachungsaufgaben
  • Klima-/Lüftungstechnik
  • Umwelt- und Medizinaltechnik

Druckarten:
ABSOLUTDRUCK (Referenz Vakuum) für Überdruckmessungen über absolut Null (Sensor zeigt bei Beaufschlagung mit Atmosphärendruck den barometrischen Luftdruck an).
Beispiele: Metereologische Messungen (z. B. 1013 hPa abs), Vakuumprozesse

DIFFERENZDRUCK ist der Druckunterschied zwischen 2 Drücken. Meist werden beide Drücke an jeweils eine Seiter der Messmembran angeschlossen, dafür muss der Sensor zwei Druckanschlüsse haben.
Beispiele: Belüftungstechnik/Filter, Staudruckmessungen

RELATIVDRUCK (Referenz Atmosphäre bzw. umgebender Druck) ist der Differenzdruck zwischen einem Über-/Unterdruck und dem Umgebungsdruck. Bei Relativdruckmessung mit einem Differenzdrucksensor (2 Druckanschlüsse) wird einer der Anschlüsse offen gelassen.
Beispiele: Pneumatik, Reifendruck, Hydraulik

Technische Daten:
Sensorelement: Piezoresistiver Drucksensor mit integrierter Temperaturkompensation
Differenz-Feinstdruckbereich: Messbereich Überlast Berstdruck
MP-F-MR0 0,000 - 1,000 mbar rel. 250 mbar 500 mbar
MP-F-MR1 0,00 - 10,00 mbar rel. 150 mbar 200 mbar
MP-F-MR2 0,00 - 20,00 mbar rel. 150 mbar 200 mbar
MP-F-MR3 -1,999...+2,500mbar rel. 250 mbar 500 mbar
MP-F-MR4 -19,99...+20,00mbar rel. 150 mbar 200 mbar
  Optimierte Sonderbereiche über Option -MBF möglich (z.B. -15 ... +15 mbar)
Differenzdruckbereich: Messbereich Überlast Berstdruck
MP-S-MR0 0,0 - 100,0 mbar rel. 1000 mbar 1500 mbar
MP-S-MR1 0,0 - 500,0 mbar rel. 1000 mbar 1500 mbar
MP-S-MR2 0 - 1000 mbar rel. 2000 mbar 3000 mbar
MP-S-MR3 0 - 2000 mbar rel. 4000 mbar 6000 mbar
MP-S-MR4 0 - 5000 mbar rel. 7000 mbar 7000 mbar
MP-S-MR5 -100,0...+100,0mbar rel. 1000 mbar 1500 mbar
MP-S-MR6 -500...+500 mbar rel 1000 mbar 1500 mbar
MP-S-MR7 -1000...+1000 mbar rel. 2000 mbar 3000 mbar
Absolutdruckbereich: Messbereich Überlast Berstdruck
MP-S-MA0 0 - 1100 mbar abs. 2000 mbar 3000 mbar
MP-S-MA1 0 - 2000 mbar abs. 4000 mbar 6000 mbar
  Optimierte Sonderbereiche über Option -MBS möglich (z.B. -350 ... +350 mbar)
Gewünschten Standard- Messbereich bei Bestellung bitte angeben!
 

Genauigkeit typ.: GMUD MP-S: ±0,15 % FS (lin.), ±0,6 % FS (Hysterese und Temperatur 0 ... 70 °C)
                               GMUD MP-F: ±0,35 % FS (lin.), ±0,6 % FS (Hysterese und Temperatur 0 ... 70 °C)
Ausgangssignal: 4 ... 20 mA / 0 ... 10 V (Einstellbar über Menü)
Hilfsenergie: nur im 0 ... 10 V Ausgangsmodus (18 ... 30 V DC / 24 V AC)
Zulässige Bürde (4 ... 20 mA): Ra[Ohm] = (Uv [V] - 12 [V]) / 0.02 A
Zulässige Last (0 ... 10 V): >= 3000 Ohm
Betriebstemperatur: -20 ... +70 °C
Lagertemperatur: -40 ... +70 °C
Display / Bedienung: 4-stellige 7-Segment-Anzeige und 3-Tasten-Bedienung
Druckanschluss: Universaldruckstutzen für 6 x 1 mm oder 8 x 1 mm
                                Kunststoffschlauch (4 oder 6 mm Schlauch-Innendurchmesser)
Einbaulage: Beliebig (geringe Lageempfindlichkeit bei kleinen Messbereichen)
Gehäuse: ABS (IP65): Mit Befestigungsbohrungen für Wandmontage (nach Abnahme des Deckels)
Elektrischer Anschluss: Winkelstecker nach EN 175301-803/A (IP65)
                                            max. Leitungsquerschnitt 1,5 mm²,
                                            Leitungsdurchmesser: 4,5 ... 7 mm
 
 
Optionen:
LACK: Platine beidseitig lackiert für Anwendungen im Freien
OUT: Schaltausgang (max 28 V, 40 mA) bei Genzwert-Über- oder -Unterschreitung, Anschluss über 2ten Winkelstecker
WE: Werkseinstellung nach Kundenvorgaben von: Ausgangssignal, Messbereich, Vorzugslage im Fehlerfall (kostenlos bei MBF / MBS)
MBF: Option beliebiger Feinstdruckbereich < 25 mbar
           gewünschten Messbereich bei Bestellung bitte angeben!
MBS: Option beliebiger Druckbereich > 30 mbar ... 5000 mbar
           gewünschten Messbereich bei Bestellung bitte angeben!
 

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit